jonas-drechsel.info | Kritischer Zukunftsforscher und Realutopist

Mission

Meine Mission als Zukunftsforscher ist es, wünschbare Zukünfte
wahrscheinlicher zu machen

Die Philosophische Grundidee

Willst du Gutes tun, wisse um deinen Status Quo, kenne Alternativen, finde deine Stimme und gestalte.

Was ist eigentlich diese Zukunftsforschung?

Über Mythen, Möglichkeiten, Macht und Machbarkeit

1.

Drei Mythen der Zukunftsforschung

Wir wissen, was die Zukunft bringt

Die Glaskugel gilt als das Zukunfts-Artefakt schlechthin. Sie hat jedoch ein falsches Bild vermittelt. Denn Zukunftsforscher*innen wissen nicht, wie die Zukunft aussehen wird. Sie reflektieren vielmehr heutige Annahmen, um Zukunftsgestaltung zu ermöglichen.

Wir sind Fachexpert*innen in einem Feld

Zukunftsforscherinnen arbeiten zumeist nicht in einem klar abgegrenzten Feld. Vielmehr geht es ihnen darum, gewisse Zugänge zu Zukunft zu öffnen. Eine notwendige Kompetenz ist dabei der Umgang mit Komplexität, weswegen verschiedenste Themenfelder relativ schnell erschlossen werden können, ohne dort sofort Expertin zu sein.

Wir sind Wissenschaftler*innen

So wie Wissenschaft bis heute vielfach mit Laborexperimenten in Verbindung gebracht wird, gilt Forschung zumeist als wissenschaftlich fundiert. Zukunftsforscher*innen sind jedoch viel mehr beratend tätig und transportieren bestenfalls wissenschaftliche Informationen in die zukunftsgestaltende Praxis.

2.

Was kann Zukunftsforschung?

Zukunftsforschung ermöglicht stabilere Strategien durch aktive Auseinandersetzung mit bestehenden und neuen Zukunftsvorstellungen.

Von Zukunftsangst zu Zukunftslust!

3.

Gute Zukunftsforschung ist…

  1. Macht-sensitiv
  2. Transdisziplinär
  3. Partizipativ
  4. offen für Zukünfte und Zukunft
  5. prozessorientiert
  6. Möglichkeiten eröffnend
  7. sich der eigenen Verantwortung bewusst
  8. stark darin, Blind Spots aufzudecken
  9. mehrdeutig und teilweise absurd
  10. niemals vollständig & abgeschlossen

  - wie diese Liste 😉

4.

Drei zentrale Zukunftszugänge

“Like official” Zukünfte

setzen sich mit den scheinbar feststehenden, positivistisch-deterministischen Zukünften auseinander, die wir bereits in unserem Kopf haben. Es gilt festzustellen, was als wahrscheinlich gilt, welche Trends, Daten und Prognosen im jeweiligen organisationalen System dominieren und warum.

Plausible Alternativen

sind Zukunftsvorstellungen, die verstärkt auch Wünschbares, alternative Möglichkeiten, Partizipation und Ganzheitlichkeit beinhalten können. Jedoch auf einem Level, das sie für die jeweiligen Zielsysteme plausibel macht. Das ist wichtig, weil Anschlussfähigkeit für Transformation entscheidend ist und gleichzeitig gefährlich, weil die Suche nach Anschlussfähigkeit das Transformationspotential gefährdet.

Utopische Alternativen

sind die maximal Wünschbaren Zukunftsentwicklungen, die uns heute noch völlig unrealistisch erscheinen. Sie werden gerade dadurch relevant, dass sie, vielleicht erstmals, gedacht, ausgesprochen oder sogar systematisch ausformuliert werden. Das Gute beginnt klein und kann durch den Prozess schon sukzessive, zumindest innerhalb einer kleinen Gruppe, plausibilisiert werden.

Weltverbessern & Partnerschaft

Meine “Zielgruppe” sind Weltverbesser*innen.

Partnerschaftlich helfe ich mit einigen spicy
Zukunfts-Zutaten beim Vorangehen.

Übers Weltverbessern

Erinnerst du dich noch an die Debatte über Gutmenschen? Ich bin so einer. Ich kann mir bessere Welten vorstellen. Und bin sogar bereit daran zu arbeiten. Dabei habe ich keinen Gottkomplex oder leide (übermäßig) unter toxischer Männlichkeit. Stattdessen arbeite ich seit Jahren daran in meinem daily doing möglichst immer mehr gute Sachen zu machen. Mich mit dem zu beschäftigen, was mich wirklich interessiert. In Wissen eintauchen und es Teilen.

Ein Durchbruch war für mich die Entwicklung eines Veränderungs-Prozesses, der funktionieren kann, weil er nicht schon von vornherein unkritischen Aktionismus praktiziert oder aber umgekehrt in unendlicher Kritik und Depression versinkt. Ich nenne das Denken und Machen. Die meisten Menschen tendieren mehr zu einer der beiden Seiten, manche zu keiner. Es braucht aber unbedingt beides, um Selbstwirksamkeit zu erfahren. 

Über Partnerschaften

Natürlich bin ich dein Dienstleister, der dir bei Zukunftsfragen hilft. Genau deswegen verstehe ich mich als jemand, der sein Wissen, seine Erfahrung und seine Werte einbringt. Deswegen würde ich mich immer mehr als Partner, denn als Dienstleister verstehen.

Gerade unter den Zukunftsforschern gibt es viele, die vor allem das erzählen, was Gehör findet aka sich gut verkaufen lässt. Ein Marketingchef sagte mal über ein paar der bekanntesten Köpfe: “Das ist ja schon immer spannend, was die erzählen, aber was wirklich substanzielles ist da noch nie hängen geblieben.” Da bin ich lieber weniger anschlussfähig und dafür bleibt bei dir möglicherweise etwas hängen, wenn wir es zu einer “echten” Partnerschaft bringen.

Wie ich konkret beim Weltverbessern helfe:

VorGehen

Meine Philosophie in eine anwendbare & reproduzierbare Arbeitsweise überführt

Mein prozessualer Ansatz soll gleichzeitig transparent-verständlich und an die jeweiligen Bedürfnisse anpassbar sein. Er umfasst dein Briefing, meine Trendz, eine Handvoll beliebter und viele weitere mögliche Methoden und für die jeweiligen Bereiche zentrale Denkschulen und Köpfe bzw. Texte. 

Meine inhaltliche Arbeitshypothese ist, dass die kritische Zukunftsforschung eine besondere Wucht bei der Dekonstruktion bestehender Systeme und dem Aufzeigen von Alternativen entwickelt – während der geforderte “reconstructive turn” eher theoretischer Natur bleibt. Reale Utopien nehmen diese gedanklich-sprachlich entwickelten, utopischen Alternativen und fokussieren die praktische Realisierung. Der Entwicklung wünschbarer Zukünfte kommt dabei eine Mittler-Rolle zu.

Denken

Status Quo erfassen

Verstehen, was ist
Bestehende Zukunftsvorstellungen (ein bisschen) besser verstehen, ist dringend notwendig, damit das Neue, Wünschenswerte entstehen kann – denn sonst wiederholt sich das Alte tendenziell systematisch.

Briefing:
welche Infos mir helfen

  • Was ist das Thema und wo drückt dabei der Schuh?
  • Welche Gestaltungsmacht nimmst du bei dir wahr?
  • Welches Nicht-Wissen willst du angehen?

Methoden:
womit wir tendenziell arbeiten

  • Causal Layered Analysis
  • Longue Dureé-Analyse
  • Landscape-Analyse
  • Mapping
  • Futures Wheel

Trendz
für Status Quo erfassen

Denkschulen

  • Postmoderne
  • Kritische Theorie
  • Systemtheorie

Inspirierende Menschen, Organisationen & Projekte

Luhmann-Schülerin Elena Esposito mit “Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität”
Jens Beckert mit “Imaginierte Zukunft: Fiktionale Erwartungen und die Dynamik des Kapitalismus”
Mark Fisher mit “Kapitalistischer Realismus ohne Alternativen”

Wünschbare Zukünfte entdecken

Sehen, was gewollt werden kann
Wir finden Wünschbares in den heute herrschenden Zukunftsvorstellungen, erforschen plausible Alternativen und kreieren scheinbar absurde Utopien. Wünschbares all over the place stärkt dabei die eigene Agency und ermöglicht wirkmächtige Narrative als Rückführung dieser Vorstellungen.

Briefing:
welche Infos mir helfen

  • Für welchen Kontext wollen wir wünschbare Zukünfte erforschen? 
  • Wie konkret sollen die Welten aussehen? 
  • Geht es eher um ein relativ feststehendes Zielbild, um viele Alternativen oder neue, utopische Ansätze?

Methoden:
womit wir tendenziell arbeiten

  • Normative Szenarien
  • Utopia as a method
  • Zukunftswerkstatt nach Robert Jungk

Trendz für
Wünschbare Zukünfte

Denkschulen

  • Wünsche-orientierte Design-Ansätze wie Speculative Design, Design Fiction, Critical Design, Worldbuilding etc.
  • Ambigious Utopias
  • Experiential Futures

Inspirierende Menschen, Organisationen & Projekte

Alle Bücher von Ursula le Guin wie Freie Geister, die linke Hand der der Dunkelheit, Das Wort für Welt ist Wald
Harald Welzer mit FuturZwei und “Alles könnte anders sein: Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen”
Maja Göpel “Unsere Welt neu denken: Eine Einladung”

Machen

Reale Utopien gestalten

Aktiv werden & die Welt verbessern
Die eigene Geschichte wird durch’s machen geschrieben. Dabei wird sich die Utopie während der Realisierung wandeln, erweitern, gegen Wände laufen und performant werden. Nur das Greifbare macht die eigenen, wünschbaren Zukünfte systemisch relevant, indem andere sich daran weiterentwickeln können.

Briefing:
welche Infos mir helfen

  • Wo stehst du gerade?
  • Was könnte fehlen? 
  • Wie kann ich helfen? 
  • Was fehlt dir aktuell, um in’s “machen” zu kommen?

Methoden:
womit wir tendenziell arbeiten

  • Eigenes Narrative-Framework
  • Backcasting
  • Kommunikation der wünschbaren Zukunft

Trendz
für Gestaltung

Denkschulen

  • Narrative Foresight
  • Reale Utopien
  • Social Entrepreneurship z.B. SEND e.V.

Inspirierende Menschen, Organisationen & Projekte

Erik Olin Wright mit “Mit Realutopien den Kapitalismus transformieren?”
Zentrum für Realutopien
Superflux

Zitat – Jennifer Gidley

Es ist der Kern kritischer Zukunftsforschung den Status Quo / Business as usual zu erkennen und herauszufordern

Jennifer Gidley

Services

Zusammen arbeiten

Zukunftsgestaltung für alle! Jetzt!

Die Zukunft ist mir nicht egal, entsprechend verstehe ich mich weniger als reiner Dienstleister, sondern biete zukunftsgestaltende Services an, bei denen das “Zusammen” mit Mittelpunkt steht.

research

Feedly

Der automatisierte Research für deine Trendz

Trendz verändern sich. Damit deine Organisation auf dem Laufenden bleibt, richte ich dir die Software Feedly für das Scannen deiner wichtigsten (fünf) Trendz ein. Feedly ist eine KI unterstützte Weiterentwicklung von RSS-Feeds - ein Tool, das dir bei richtiger Einstellung automatisch relevante Entwicklungen ausspuckt.

  • Je nach Ausgangsbasis Aufwand von 10-15 Arbeitstagen
  • Als Ausgangsbasis eignen sich Quellen, die für deine Organisation bisher relevant waren
  • Wird ergänzt um weitere Quellen, sodass thematische Ökosysteme entstehen
  • Feedly erkennt, wenn neue, relevante Artikel entstehen und kann sie automatisch verschicken
  • Empfehlung: “How to”-Feedly-Guide, um das System zu pflegen

Longue Durée-Analyse

Tiefgreifende Strukturen verstehen, um Möglichkeiten zu entdecken

Viele Change-Prozesse scheitern an fehlender Tiefe. Die Longue Durée-Analyse wäre mein Tool der Wahl, um Verständnis für tiefgreifende, historisch gewachsene Strukturen zu schaffen, die über eine lange Dauer entstanden sind und heute unseren Diskursraum einschränken oder gar präfigurieren. Verständnis wiederum erlaubt oft erst etwas zu ändern.

  • Meine erste Longue Durée-Analyse biete ich doppelt motiviert zum halben Preis an
  • Historische Arbeit, die versucht das scheinbar “zeitlose” an Themen herauszuarbeiten
  • Es zeigt sich, wie sich Themen über die Zeit entwickelt haben und was warum als "wahr" empfunden wird
  • Die Themenwahl erlaubt sowohl Organisational interne und externe Themen
  • Mindestens 10-20 Arbeitstage
  • Optimale Grundlage für tiefgreifende Change- oder Transformations-Prozesse

Landscape

Ich investiere 3 Tage, damit du das Thema deiner Wahl in 30 Minuten durchdringen kannst

Ich bereite in einem Landscape via Miro ein Zukunftsthema so auf, dass gegenwärtige Diskurse, Definitionen und Daten greifbar und kritisierbar werden. Ein Landscape umfasst am Ende 2-3 Dutzend der wichtigsten Artikel zum Thema, welche mit Insights aufbereitet, nach Bereichen geclustert und mit subjektiven Einschätzungen abgerundet werden.

  • Landscapes befähigen zur weiterführenden Arbeit mit dem jeweiligen Thema
  • Üblicherweise 2 Tage Research zu einem Thema + 1 Tag Aufbereitung auf Basis von gewünschten Schwerpunkten
  • Inklusive einstündiger Schlusspräsentation und Diskussion
  • Festpreis aktuell 1.500€
  • Bevorzugtes Tool ist das Online-Whiteboard Miro

Trendz

Verstehe die Themen, die für deine Organisation wirklich interessant sind

Wir arbeiten die Treiber für dein Thema heraus. Der abgenutzte Trendbegriff wird hierbei um ein Z für Emergenz erweitert, das für neue, signalhafte Entwicklungen steht, die sich erst andeuten. Denn ich empfehle dringend, bei den Themen über den erwartbaren Tellerrand zu schauen.

  • Ziel ist ein Set 10-15 Trendz
  • Ein Trend umfasst dabei einen Titel, Subline, Beschreibung, Projektionen, Signale und ein Keyvisual
  • Der Prozess ist ein Mix aus Research und Co-kreativen Workshops
  • Potenziell die Basis für Szenarien

text

Rezension

Gesellschaft & Kultur unter die Lupe genommen

Egal ob Bücher, Filme, Veranstaltungen oder aktuelle Ereignisse - gerne fasse ich selbiges kritisch zusammen und arbeite wohlwollend heraus, was ich daran für wertvoll halte.

  • Immer kritisch, aber dem Wertvollen zugewandt
  • Basierend auf breitem (pop-)kulturellem Interesse
  • Auf Tagessatz-Basis
  • Je nach Projekt auch als Tausch gegen Sachwert denkbar

Kolumne

Meine Meinung zu einem relevanten Zukunftsthema

Eine regelmäßige Kolumne in einem relevanten Medium ist heute vielleicht das Tool für öffentliche Intellektuelle, um Diskussionen anzustoßen. Ich bringe als Zukunftsforscher das Rüstzeug mit, um relevante Beiträge über aktuelle Zukunftsthemen zu liefern.

  • Regelmäßigkeit gewünscht
  • Breites Themenspektrum
  • Tagessatz-Basis
  • Je nach Umfang 1-3 Tage

Zukunftsbild

Ein Text, um das Gefühl für eine wünschbare Zukunft greifbar zu machen

Ich führe verschiedene Elemente wie Megatrends, schwache Signale, Zukunftspersonas und Wild Cards zu einer Story aus der Zukunft zusammen, die ein Gefühl dafür gibt, wie über ein bestimmtes Thema in 5-50 Jahren gesprochen werden könnte.

  • Breites Themenspektrum (siehe Trendz und über mich)
  • Basierend auf Megatrends, schwachen Signalen, Zukunftspersonas und Wild Cards
  • Je nach Umfang ab drei Arbeitstage
  • Tagessatz je nach Auftrag 600-800€

kommunikation

Content

Storytelling mit Fokus auf deine wünschbaren Zukünfte

Im Alltag niedrigschwellig Content zu realisieren und perspektivisch zielgerichtete Storys zu entwickeln, die mitreißen. Das ist der Fokus dieses Services, in dem ich üblicherweise mit Content Containern arbeite und die Erstellung von Social Media, Newsletter und Blogbeiträge durch einen klaren und zugleich flexiblen Prozess vereinfache.

  • Grundlage für den Content ist ein starkes Narrativ und systemische Ziele
  • Tricks & Tools vorhanden, um Content niedrigschwellig & zielgerichtet zu erstellen
  • Über 10 Jahre in der Kommunikationsbranche tätig
  • Kunden sind dabei so vielfältig, wie mein Content
  • Bekannte Unternehmen, staatliche Organisationen Startups, NGOs und führende Agenturen wie TLGG, webguerillas oder Buddybrand

Kampagne

Partner-orientierte Kampagnen schaffen organische Reichweite

Für Leads müssen keine Unsummen ausgegeben werden. Ich konzipiere und realisiere mit dir Türen öffnende Kampagnen mit bereits bekannten oder neu akquirierten Partner*innen, von denen beide Seiten profitieren.

  • Drei Arten von Kampagnen mit klarer Struktur und Festpreisen:
  • Ein Beratungstag für 750€ liefert alle Grundlagen, um Kampagne selbst umzusetzen
  • Eine gemeinsame Kampagne von Grund auf entwickeln & realisieren (3-5 Arbeitstage)
  • Offener Prozess einer größeren, längerfristiger angelegten Kampagne (Individuelles Angebot)

Status Quo

Die Basis für jede Kommunikation: Was ist da?

In einem mehrstufigen Prozess klären wir einen Haufen der Fragen, die weh tun, aber ungeklärt gute Kommunikation verhindern. Es geht um Erwartungen, Hoffnungen & Enttäuschungen ebenso wie um Budget, Zeit und Partnerschaften und auch Themen, Visualisierung und Reichweite werden wir thematisieren. Dir fehlen noch Aspekte? Das ist Teil des Kommunikationsprozesses.

  • Drei Monate sprechen wir sechs mal einen halben Tag. Fixkosten 3.000€
  • Ist- & Soll-Analyse: Wo stehen wir und was soll sich verändern?
  • Erarbeiten von realistischen kurz-, mittel- und langfristigen Kommunikations-Zielen
  • Reflektion aktueller Prozesse und Blind Spots
  • Buche mich auf Tagessatzbasis als Hilfe bei aktueller Kommunikation hinzu
  • Und stoße eine auf konkreter Projektarbeit basierende Learning Journey an

Website

Konzeption & Realisierung deiner digitalen Visitenkarte

Die Website als digitale Verlängerung der Visitenkarte erlaubt optimalerweise einen Deep Dive in das, wofür du stehst. Sie holt Menschen ab, erklärt Dinge und motiviert, sich mit deinen wünschbaren Zukünften auseinanderzusetzen.

  • Zehnjährige Erfahrung in der Konzeption von Websites und Apps in verschiedensten Kontexten
  • Neuentwicklung oder Anpassung des Bestehenden
  • Auf Tagessatz-Basis oder bei größerem Umfang auch als Paket
  • Grundsätzliche Positionierung deiner Organisation sollte vorher geklärt sein
  • Persönliche Vorliebe für Wordpress basierte Websites
  • Dauerhafte Kooperation mit Webdesigner Hannes Dolde als optionale Unterstützung

individueller-prozess

Individueller Prozess

Partnerschaftlich ein Projekt aufsetzen

Oft sind Zukunftsforschungs- und Gestaltungsprojekte nicht mit einem dieser spezifizierten Services realisierbar, sondern bedürfen einem Mix aus Sprechen, Zuhören, Recherchieren, Moderieren, kommunizieren und texten. Ich entwickle mit dir gerne einen individuellen Prozess, der dir bei dem hilft, was du zukünftig brauchst und deinem gegenwärtigen Budget entspricht.

  • One fits all-Lösungen passen eben meist nicht für alles
  • Spezielle Bedürfnisse brauchen spezielle Prozesse
  • Zukunftsforschung basiert auf ein paar einfachen Prinzipien, die jedoch jeweils individuell angewandt werden können
  • Binnen weniger Gespräche finden wir etwas, mit dem wir sinnvollerweise loslegen

moderation

Co-Moderation

Ich unterstütze dich in deiner Lead-Moderation

In bestehenden Projekten und Prozessen gibt es immer zu Auftragsspitzen und daraus resultierendem Support-Bedürfnis. Mit jahrelanger Erfahrung springe ich auch kurzfristig ein und halte dir den Rücken frei.

  • Grundverständnis über dutzende Methoden hinweg
  • Mein Ego kommt gut damit klar, der Mann im Hintergrund zu sein
  • Auf Tagessatzbasis zubuchbar
  • Digital und live
  • Mobil innerhalb Europas
  • Deutsch und Englisch

Strategische Narrative-Workshop

Die Klammer für all deine zukunftsgerichteten Aktivitäten

Ein gutes strategisches Narrativ vereint die Themen, die dir in der Welt wichtig sind. Das Narrativ stellt den emotionalen Anker dar, der um “harte” systemische Ziele ergänzt werden sollte, welche durch konkrete Action Goals erreichbar gemacht werden.

  • Basierend auf selbst entwickelten Framework
  • Framework entspricht wissenschaftlichen Kriterien
  • Fokus auf wünschbare Zukünfte
  • Mindestens drei Workshop-Tage (auch individueller Prozess möglich)
  • Optimal: Mit Pausen zur Vor- und Nachbereitung dazwischen
  • Preis individuell, ca. 2.000-4.000€

Zukunftswerkstatt

Workshop für Weltverbesser*innen

Durch die seit 30 Jahren etablierte, dreistufige Mechanik von Kritik-Utopie-Realisierungs-Phase kann eine Gruppe innerhalb von 1-3 Tagen von konkreten Problemen zu einer handlungsleitenden Utopie bis hin zu konkreten Todos für das bessere Morgen kommen.

  • Üblicherweise Eintagesworkshop für Gruppen von 2 bis 20 Personen
  • Besonders geeignet, um die eigene Utopie in der Gruppe zu schärfen und konkrete Action Goals zu entwickeln
  • Kosten je nach Kontext von 500-1.500€
  • Digital und Live möglich
  • Geeignete Co-Moderation bei Gruppen über 15 Personen kann ich anfragen

vortrag

Diskussion

Dein Zukunftsexperte mag den gepflegten Austausch

Egal, ob Podiumsdiskussion oder Fachinterview: Mit meinem Minderheitenprogramm zum Zukünfte-Thema bereichere ich gerne diverse Diskurse.

  • Honorar je nach Anlass
  • Zugang zu Themen weniger über Fach- sondern mehr über Expertise im Zukunftsdenken
  • Online wie offline

Keynote

Ich eröffne deine Veranstaltung

Keynotes sind das zentrale Instrument, um in kurzer Zeit herrschende Vorannahmen herauszufordern und dadurch den Frame für eine Veranstaltung zu setzen. Und damit genau mein Ding.

  • Digital oder Live, wobei interaktive Online-Formate ein besonderes Steckenpferd sind
  • Üblicherweise zwischen 10 Minuten und 1 Stunde
  • Kosten je nach Thema, Art und Kunde ab 750€ bis zu 2.500€

coaching

Persönliche Zukünfte

Expliziere und experimentiere mit deinen individuellen Zukunftsbildern

Wir entwickeln mit einem erprobten Framework deine dich handlungsbefähigenden Zukunftsbilder, die Möglichkeitstüren für deine persönlich wünschbaren Entwicklungen weit öffnen.

  • Normal-Preis 2.000€ - für Durchlauf 2 und 3 reduziert auf 750€
  • Dieser Service basiert auf dem etablierten Denken in Szenarien
  • Dabei habe ich den Prozess auf individuelle Bedürfnisse und Zukunftsbilder zugeschnitten
  • Zeitraum 2-3 Monate mit 2-3 realen Arbeitstagen
  • Die Entwicklung des Zukunftsdenkens verlangt nach einem größeren Zeitraum
  • Mehrere Live-Gesprächen und klar strukturierte "Hausaufgaben" zwischendurch (online und ggf. auch offline)

Learning Journey

VorGehen kommt
vom nach Vorne
scheitern

In dutzenden Projekten habe ich probiert, gefailed und performed.

Folgende Organisationen und Projekte waren besonders prägend für unsere potentielle Zusammenarbeit – weswegen ich hier ein paar Learnings und Erfolge aufliste.

Resonanz mit Menschen - Alternative Beziehungsformen - Fußball & Kommerzialisierung - Minimalismus - Radsport - Hip Hop & Klassenkampf - Bücher lesen - Hochwertiges (veganes) Essen - Nachhaltigkeit - Katzen zwischen Meme & Wärme - Spotify Tech & Sellout - Mode & Nachhaltigkeit - Sonnenspaziergänge - Wasser - Filme & Serien -
2018 - 2022

Researcher bei Foresight Consulting

  • Neugierige Professionalität
  • Routine und Aufbruch
  • Funktionierende Feedback-Loops
  • Immer am Puls der Zeit
  • Auftraggeberinteresse mit eigenem Anspruch in Einklang bringen

Ich empfehle Jonas als (Futures-)Researcher, weil er den richtigen Mix aus Haltung und Methodik mitbringt, um den Horizont zu erweitern und Alternativen zu identifizieren. Dabei kann er schnell in der Breite viele Signale und Entwicklungen um ein Thema erschließen.

Johannes Kleske - Gründer Third Wave, kritischer Zukunftsforscher und Freund

2021

Zukunftsstiftung Landwirtschaft: Projektentwicklung in der Öffentlichkeitsarbeit

  • Status Quo als Entscheidungsgrundlage erstellt
  • Kernaspekte der Narrative in den Mittelpunkt gerückt
  • Wissensmanagement mit Feedly aufgesetzt
  • Abarbeiten und Entwickeln
  • Allrounder-Fähigkeiten

Jonas hat in drei Monaten die wichtigsten Fragen unserer Kampagne hervorragend aufgearbeitet und die Grundlage für strukturierte Prozesse geschaffen

Mareike Imken - ehemalige Kampagnenleiterin "Stop Gene Drives"

2020

Forschungs-Stipendium: „Möglichkeiten als Bedingung für andere, utopische Zukünfte“

  • Wissenschaft und Aktivismus
  • Miro-Meister
  • Ein Versuch kann niemals wirklich scheitern
  • Lockdown in Salzburg
  • Geben und Nehmen

Zukunft gibt es heute noch nicht. Wenn man über die Zukunft redet, zeichnet man ein Bild. Oder mehrere. Wie Künstler*innen es tun. Der Zukunftsforscher Jonas Drechsel bekennt sich meinem Empfinden nach dazu, solch ein Künstler zu sein - mit eigenem Stil, Methoden und Farben.

Stefan Wally - Geschäftsführer Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen

2019 - 2020

Praktischer Transformationsagent bei Social Impact Startup

  • Ein gutes Produkt ist die beste Werbung
  • Skalierung durch Präsenz
  • Gemeinwohlbilanzierung: Gutes tun und sich reflektieren
  • Authentische Kommunikation antizipieren
  • Mein Anspruch ist hoch

Jonas fragt nach und will es genau wissen. Er hat keine Scham, tief reinzuleuchten. Damit sendet er später Ideen aus, mit denen man nicht nur sehr gut arbeiten, sondern auch viel erreichen kann.

Steve Döschner - Gründer Kiezbett

2013 - 2017

Co-Founder Freelancernetzwerk

  • Eine wilde Reise, die ich nicht missen möchte
  • Proof of Concept: Meine Ideen fruchten
  • Unternehmertum muss politisch sein
  • Geld spielt (k)eine Rolle
  • Zwischen Kollektiv und Wahnsinn
2017 - 2020

Student der Zukunftsforschung an der Freien Uni Berlin

  • Vielfältig-inspirierende Menschen lassen mich lernen
  • Von wirtschaftlichen Berichtsebenen zu gesellschaftlichen Layern
  • Offene Zukünfte, kritische Zukunftsforschung und Utopie
  • Masterarbeit Zukunftsgestaltung
  • Zukunftsforschung als wissenschaftliches Paradox

Herr Drechsel hat seine in einem zweijährigen Prozess entwickelte Theorie der Zukunftsgestaltung so angegangen, dass sie gleichzeitig praktisch Zukunftsgestaltung auslöst. Kompliment!

Prof. Dr. Reinhold Popp - Betreuer meiner Masterarbeit

Zitat – Walt Whitman

Ich widerspreche mir selbst, dann widerspreche ich mir eben selbst. In mir liegt Vielheit

Walt Whitman, Dichter, Essayist und Journalist

Aktivitätenstream

Hey, was geht ab?

Hier werden von fundierten Forschungen über gelungene Kommunikation und Live-Moderation bis hin zu random Fotos verschiedenste Aktivitäten von und mit Jonas Drechsel dokumentiert.

© Jonas Drechsel 2022 | Site by: corporate concept et character
EN DE